02.04.2017

Neue Züricher Zeitung: Streitpunkt Honorierung

Vergütung von Vermögensberatern

In der Vermögensberatung kommen mehrere grundverschiedene Vergütungsmodelle zum Einsatz. Für die Kunden hat das entscheidende Folgen. Der Finanz- oder Vermögensberater muss erst noch geboren werden, der nicht von sich behauptet, das Interesse der Kunden in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten zu stellen. Inwiefern Anspruch und Realität übereinstimmen, hängt in der Praxis jedoch in erheblichem Masse davon ab, wie sich der Berater vergüten lässt. Zu diesem Ergebnis kam eine Veranstaltung, die von Advisornet ausgerichtet wurde, einem Forum, welches sich der Qualität der Finanz- und Vermögensberatung angenommen hat.

 

zum gesamten Artikel der NZZ>>